Internationale Bolschewistische Tendenz (IBT) — "Defensive Armee" - Eine missverständliche Formulierung. —
Version: 2011-10-06. — Geladen: 2017-04-24
URL: http:// bolshevik.org/deutsch/bolschewik/ibt_bol24_2007-05_korrektur.html

"Defensive Armee" - Eine missverständliche Formulierung

Wir haben in der Nr. 24 unserer Zeitung BOLSCHEWIK eine missverständliche Formulierung benutzt. Wir schrieben:

Neue Waffensysteme, die ein schnelles Eingreifen überall auf der Welt für deutsche Interessen ermöglichen, werden angeschafft. Ausserdem wurden Schritte eingeleitet, um die Struktur der Bundeswehr ihren Zielen anzupassen. Die Armee wurde verkleinert, aber dafür von einer defensiven Verteidigungsarmee hin zu einer aggressiven Angriffsarmee umgestaltet. Mit dem Kommando Spezialkräfte (KSK) schuf man eine Eliteeinheit zur Überwältigung der Gegner. Zur Besatzung wurden die "Stabilisierungskräfte" eingeführt, und zur logistischen Unterstützung gibt es nun "Unterstützungskräfte", die an der Heimatfront für den notwendigen Nachschub sorgen."

Leser des BOLSCHEWIK haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass die von uns benutzte Formulierung eine falsche Schlussfolgerung zuläßt.

Wir sind nicht der Auffassung, dass der westdeutsche Imperialismus eine rein defensive, also nur auf die Verteidigung seines Territoriums ausgerichtete Strategie hatte. Unsere missverständliche Formulierung sollte eigentlich erklären, in welcher Form der militärische Umbau der Bundeswehr seit dem konterrevolutionären Ende des Warschauer Paktes von statten ging.

Auf allen Ebenen war der westdeutsche Imperialismus als Mitglied der NATO in militärischen Bedrohungsszenarien involviert, die die NATO gegen den Warschauer Pakt erdacht hatte. Militärisch war und ist die Bundeswehr auf Angriffskrieg gedrillt. Die jüngste Um- und Aufrüstung des Militärs erlaubt dem deutschen Imperialismus seine Interessen zunehmend auch mit militärischen Mitteln, unabhängig von anderen imperialistischen Mitkonkurrenten, wahrzunehmen.

Wir hoffen nun, dass dieses Missverständnis beseitigt ist.